USA

Yellowstone Nationalpark und Westküste
26.02.2007

...Fortsetzung...

Die Küstenstraße von Seattle bis San Francisco

Seattle verließen wir Richtung Süden und nördlich von Portland (auf der Höhe von Kelso) fuhren wir endlich zur Küste. Der Küstenstrasse 101 (in Kalifornien dann die 1) folgten wir durch ganz Oregon hindurch bis zurück nach Los Angeles. Wir hatten für diesen Abschnitt eine gute Woche Zeit. Da die Küstenstraße über weite eng, kurvig und bergig ist, kommt man nur langsam voran und es lohnen sich viele Abstecher und Spaziergänge an der Küste, die einen zusätzlich bremsen. Die Küste selbst hat beeindruckende und weniger spektakuläre Abschnitte. Diese wechseln sich aber relativ oft ab und insgesamt lohnt sich die Fahrt über die ganze Strecke.
Besonders beeindruckt hat uns neben der Küste selbst der recht kleine Redwood National Park, der bereits in Kalifornien liegt. Anders als der trockene Sequoia National Park ist der Redwood Park durch das Küstenklima beinahe ein Regenwald. Die gigantischen Bäume haben ein beeindruckendes, trotz der Dunkelheit sehr grünes Unterholz und ihre Stämme und Äste selbst sind dick überzogen mit Farnen, Moosen und Flechten. Spaziergänge durch diese Wildnis sind ein überwältigendes Erlebnis (und wie immer ist man dort völlig allein…).
Einen nicht ganz leicht zu findenden Abstecher sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen: Ein paar Meilen südlich des Prairie Creek State Park, der zum Redwood National Park gehört, gibt es einen Abstecher zum Fern Canyon (direkt nach Rolf’s Park Café). Über ca. 8 Meilen recht schlechter Strasse gelangt man an einen Wanderparkplatz, von dem aus man einen wunderschönen Spaziergang (30 – 60 Minuten) im Prairie Creek unternehmen kann. Die Wände des engen Canyon sind dicht mit grünem Farn und Moosen bewachsen.

Skyline von Seattle
Skyline von Seattle
Leuchtturm südlich von Seattle
Leuchtturm südlich von Seattle
Noch ein Leuchtturm südlich von Seattle
Noch ein Leuchtturm südlich von Seattle
Fresnel Linse im Leuchtturm
Fresnel Linse im Leuchtturm
Redwood National Park
Redwood National Park
Redwood National Park
Redwood National Park
Fern Canyon
Fern Canyon
Elk
Elk
Elks
Elks
Gräser
Gräser

San Francisco

Für die Stadt hatten wir einen Tag eingeplant, mit zwei Übernachtungen in einem Hotel in San Francisco. Bei der grossen Preisspanne lohnt sich ein Vergleich der Angebote. Wir fuhren also zeitig morgens von Norden über die Golden Gate Bridge und parkten das Auto zunächst am Süd-Ende unterhalb der Brücke, um die obligatorischen Fotos zu machen, und über die Brücke zu laufen (nun ja, bis zur Mitte der Brücke und zurück).
Dann nahmen wir das Auto mit zur Fishermans Wharf und parkten den Rest des Tages zu einem astronomischen Betrag in einem Parkhaus. Ausser dem Bereich um Fishermans Wharf liefen wir noch durch China Town und fuhren natürlich mit der Cable Car.
Die Fahrt zu Alcatraz sparten wir uns angesichts der Schlange vor dem Fährschalter.
Ein Erlebnis war unser Abstecher auf die Twin Peaks in der Abenddämmerung (nicht zu spät losfahren). Um dort hinauf zu finden, benötigt man allerdings einen detaillierten Stadtplan und einen Beifahrer (wir hatten das Problem mit Hilfe unseres GPS mit Kartenfunktion gelöst; und dennoch erwies es sich als recht kompliziert).
Ebenfalls nicht einfach zu finden war am folgenden Tag der Abstecher, den wir zum San Andreas Graben machen wollten. Verlässt man San Francisco auf der Interstate 280 Richtung Süden, gelangt man auf der Höhe von Palo Alto an den Abzweig zur Page Mill Road. Folgt man dieser Strasse Richtung Süden, erreicht man nach wenigen Meilen das „Los Tranchos Open Space Reserve“ mit dem San Andreas Fault Trail. Auf diesem 2 km langen Pfand kann man der Bruchlinie des starken Bebens von 1906 folgen.

Bucht nördlich von San Franciso
Bucht nördlich von San Franciso
Point Reyes Reservat
Point Reyes Reservat
San Franciso von Norden aus
San Franciso von Norden aus
Golden Gate Bridge
Golden Gate Bridge
Pier 39 - Fisherman´s Wharf
Pier 39 - Fisherman´s Wharf
Fisherman´s Wharf
Fisherman´s Wharf
Seelöwen am Fisherman´s Wharf
Seelöwen am Fisherman´s Wharf
Eingang zur Chinatown
Eingang zur Chinatown
Chinatown
Chinatown
Cable Car
Cable Car


Weiter zur nächsten Seite...