Ergänzendes
2009-04-19

Präzision, Richtigkeit und Genauigkeit

Dieser Artikel soll eine kurze Erläuterung der drei Begriffe Präzision, Richtigkeit und Genauigkeit geben. Diese Begriffe werden - im täglichen Sprachgebrauch - nicht immer so ganz korrekt verwendet (auch auf diesen Seiten nicht) aber man sollte sich der eigentlichen Bedeutung bewusst sein.

 

Präzision (precision)

Die Präzision ist ein Maß für die Übereinstimmung zwischen unabhängigen Messergebnissen unter festen Bedingungen. Liegen also mehrere Messwerte dicht beieinander, so hat die Messmethode eine hohe Präzision. Das bedeutet aber noch nicht, dass die gemessenen Werte auch richtig sind. Sie könnten präzise falsch sein. Dies ist beispielsweise im zweiten Bild unten der Fall. Hier könnten durch einen systematischen Fehler (bei GPS z.B. durch falsches Kartendatum) die Wert zwar sehr präzise bestimmt worden sein, aber eben verschoben sein.

 

Richtigkeit (trueness, accuracy of the mean)

Die Richtigkeit ist ein Maß für die Übereinstimmung zwischen dem aus einem großen Datensatz erhaltenen Mittelwert und dem anerkannten Referenzwert. Wenn also der Mittelwert aus vielen Messungen gut dem dem wahren Wert übereinstimmt, so ist die Richtigkeit hoch. Dies sagt nichts darüber aus, wie stark die einzelnen Werte streuen.

 

Genauigkeit (accuracy)

Der Begriff Genauigkeit wird (fälschlicherweise) häufig mit Präzision gleichgesetzt. Die Genauigkeit ist ein Maß für die Übereinstimmung zwischen dem (einzelnen) Messergebnis und dem wahren Wert der Messgröße. Eine hoher Genauigkeit kann man also nur erreichen, wenn sowohl die Präzision als auch die Richtigkeit gut sind.

Unterschied zwischen Präzision und Richtigkeit. Nur im ersten Fall erhält man auch eine hohe Genauigkeit
Unterschied zwischen Präzision und Richtigkeit